Posts Tagged ‘Twitter’

Wie Sie auf Twitter Ihr Netzwerk erweitern

Mai 3, 2010

Für neue Nutzer von Twitter stellt sich die Frage, was mehr Bedeutung und Nutzen bringt. Schnell viele Follower aufbauen, oder langfristig Verbindungen aufbauen und Follower finden, die über gegenseitigen Nutzen aufgebaut wurden?

Quantität oder doch besser Qualität?

Fangen wir mit Quantität an:

Es gibt für Twitter einige Möglichkeiten seine Zahl an Followern schnell zu erweitern.

  • Nutzen Sie einen Service, der Ihnen direkt einige tausend Follower bringt. Diese sind sowohl kostenpflichtig, als auch kostenlos zu haben.
  • Folgen Sie rein zufällig jedem und jeder auf Twitter, in der Hoffnung, dass diese Ihnen auch folgen. Auf Twitter scheint sich die Sitte etabliert zu haben, dass es höflich ist jemandem zu folgen sobald dieser einem selbst folgt.
  • Nutzen Sie online Werkzeuge, um gezielt Profile zu identifizieren, die „auto-follow“ aktiviert haben. Damit werden Nutzer, die Ihnen nicht mehr folgen automatisch auch mit „un-follow“ bestraft.
  • Nun zur Qualität

    Wenn es darum geht qualitative hochwertige Follower zu rekrutieren gibt es ebenfalls einige Methoden:

  • Nutzen Sie Verzeichnisse, um gezielt für Sie interessante Twitter „tribes“ zu identifizieren. Indem Sie sich in diesen Verzeichnissen registrieren können Mitglieder Sie schnell finden.
  • Finden Sie Tweets und Twitter Profile, die sich über Ihr Thema unterhalten. Listen können hierbei helfen.
  • Hören Sie zu was in Ihrem Sektor wichtig ist und erstellen Sie Tweets zu diesen Themen. Je mehr Informationen SIe bieten, desto wichtiger werden Ihre Tweets für andere und SIe werden zietiert und „retweetet“.Mit Social Mention, Google Reader oder Social Oomph können Sie Ihre Horchstation erstellen.
  • Auf diese Wiese wird Ihre Twitter Gemeinde nicht sofort riesig, aber Sie können nach und nach eine interessierte und zielgerichtete Gefolgschaft aufbauen. Wichtig bei einer qualitativ orientierten Gefolgschaft ist es, dass Sie den sozialen Aspekt nicht vergessen. Kümmern Sie sich um deren Belange und interagieren und kommunizieren Sie mit Ihren Followern. In meinen Augen ist eine Qualitative Gefolgschaft wichtiger als eine quantitative.

    Am Ende ist es bedeutungslos wie viele Kontakte und Follower Sie auf Facebook oder Twitter haben, wichtig ist es dass man Ihnen zuhört. Nur dann können Sie auch etwas bewegen.

    Kundendienst über Twitter: Beispiel Vistaprint

    März 24, 2010

    Im Laufe des Tages hatte ich einen Eintrag zu Vistaprint bezüglich einer Social Media Fallstudie verfasst. Da ich während der Arbeit daran Probleme hatte, die Webseite http://www.vistaprint.com aufzurufen, dachte ich mir, wenn ich schon über Vistaprint als gutes Beispiel für den Einsatz von Social Media verwende, schau ich doch gleich nochmal nach, wie gut Vistaprint dies tatsächlich macht.
    Also habe ich mit Tweetdeck gleich mal eine Meldung an Vistaprint geschickt, um zu sehen was passiert.

    Wie erwartet, hat es nicht lang gedauert, und ich habe von Vistaprint eine Antwort bekommen, mit einem Link zu einer Webseite, die mir mit meinem Problem helfen könnte.

    Twitter als Hilfmittel für Echtzeitkommunikation ist nach wie vor auf dem Vormarsch. Obwohl ich in Deutschland ein Problem hatte, konnte mir der Kundendienst in den USA Problemlos helfen.

    Wie häufig sollte man Tweeten?

    März 16, 2010

    Diese Frage stellen sich viele, die Twitter zum ersten Mal benutzen. Damit Sie sich einen Überblick verschaffen können was Sie auf Twitter tun können habe ich Ihnen hier einige Gedanken und Ideen zusammengetragen. Ich hoffe es hilft Ihnen weiter. Leider lässt es sich nicht vermeiden so schöne Wörter wie Tweet, tweeten, Feed, etc. zu benutzen. Bis es ein besser klingendes deutsches Wort dafür gibt, werden wir wohl damit leben müssen.

    Prinzipiell gibt es auf die oben gestellte Frage keine richtige Antwort. Es gibt Leute die mehr als 50 Tweets am Tag versenden, andere sind mit 2 bis 3 erfolgreich. Wie viel Sie tweeten hängt ganz von Ihren persönlichen und / oder geschäftlichen Zielen ab.

    Wann sollten Sie tweeten?

    Je nachdem wo sich Ihre Zielgruppe befindet macht es Sinn sich nach dieser zu richten. Zwar hat es Vorteile, wenn Sie Kontakte in den USA, Asien oder Australien finden, doch müssen Sie der Realität ins Auge schauen. Da es sich bei Twitter um Echtzeitkommunikation handelt sollten Sie sich darauf konzentrieren zu tweeten wenn Ihre Zielgruppe wach ist.

    Auch wenn es automatische Twitter Tools wie Twitterfeed gibt, sind diese nur begrenzt nützlich. Da diese Tools automatisch aus RSS Feeds Tweets nach Zeitplan generieren, ist es schwer bis unmöglich die Qualität und den Informationsgehalt dieser Tweets zu kontrollieren. Wenn Sie tweeten, sollten Sie mit dem Inhalt zufrieden sein. Automatisierte Tweets sind unpersönlich und werden von vielen Nutzern abgelehnt. Wollen Sie Ihren Ruf wirklich aufs Spiel setzen?
    Automatische Tweets sind dann sinnvoll, wenn Sie bereits erstellte Tweets wiederholen wollen. Beispielsweise, wenn Sie öfters auf einen neuen Blogeintrag hinweisen wollen.
    Wann schickt man aber die Tweets, die Sie selbst verfasst haben und in denen Sie Ihre Meinung kundtun?

  • Zwischen 8:00Uhr und 9:30Uhr. Hier erwischen Sie die meisten Leute am Anfang ihres Arbeitstags.
  • Zwischen 10:30Uhr und 12:00Uhr. So erwischen Sie viele, nachdem Sie Ihre Hauptaufgaben des Tages erst einmal abgearbeitet haben und noch nicht zum Mittagessen gegangen sind.
  • Zwischen 13:00Uhr und 14:00Uhr. Die meisten kommen vom Mittagessen und haben noch kurz Zeit sich neue Tweets anzuschauen.
  • Zwischen 16:00Uhr und 17:00Uhr. Das meiste an Arbeit ist bereits erledigt und Sie erwischen Leute bevor Sie nach Hause gehen.
  • Wie oft sollten Sie tweeten?

    Die Antwort hierauf hängt von unterschiedlichen varablen ab: Welche Ziele haben Sie?, Zu welcher Zeit schicken Sie den Tweet?, Wieviel Zeit haben Sie für den Tweet?, Was Sie gern mitteilen möchten.
    Als grobe Richtlinie orientieren Sie sich an folgendem:

    Als Anfänger bei Twitter schränken Sie sich ein. Bleiben Sie bei 1-5 Tweets am Tag. Zunächst geht es darum zuzuhören was andere sagen. Achten Sie auf Retweets für Sie wichtiger Personen und Personen denen Sie folgen. Wenn Sie etwas entdecken, dass für Ihre kleine Schar an Followerninteressant ist, teilen Sie es mit ihnen.

  • Politiker und leitende Angestellte. Viele in dieser Kategorie nutzen Twitter nur als Einweg Kommunikationsmittel zur Veröffentlichung von Pressemitteilungen, etc. Ihr Team verfasst und veröffentlicht die Informationen für Sie. Auch wenn es schade ist, dass Sie Twitter nicht wie Individuen (siehe unten) nutzen, ist das in Ordnung. Die meisten in dieser Position werden dies tun.
  • Unternehmen oder Agenturen. Nutzen Sie den Kommunikationskanal ruhig um Pressemitteilungen zu veröffentlichen, aber achten Sie auf und teilen Sie Informationen die für Ihr Unternehmen und Ihren Markt relevant sind mit. Treten Sie mit Ihren Gleichgesinnten in Kontakt und tauschen Sie sich aus soweit die Ihre Zeit zulässt. Konzentrieren Sie sich auf die, die Sie als Meinungsmacher und Einflussgeber identifizieren und lernen Sie sie kennen.
  • Individuen. Sie werden die richtige Häufigkeit schon finden und Ihre Follower werden Ihnen dabei helfen. Wenn Sie zu viele Tweets versenden und Ihre Informationen und Inhalte schlecht sind, werden Ihnen Ihre Follower davon laufen. Haben Sie jedoch nicht vor wie ein Promi zu den Nutzern mit den meisten Followern zu werden, können Sie beruhigt sein. Es ist völlig natürlich, dass Ihre Follower Zahl schwankt. Seien Sie authentisch und ehrlich mit Ihren Followern. Und vergessen Sie nicht Spaß zu haben.