5 Wege wie Sie Ihre Mitarbeiter zu Sprechern für Ihr Unternehmen machen

In letzter Zeit zeichnet sich ein immer stärkerer Trend bei Unternehmen ab, eigene Mitarbeiter als Repräsentanten des Unternehmens in Social Media einzusetzen. Ein Beispiel für diese Orientierung hinzu realen Personen ist die aktuelle Intel Werbung, bei der am Ende eine Gruppe von Intel Mitarbeitern die typische Intel-Melodie singt. Autohersteller wie Renault setzen auf eigene Mitarbeiter, die die Qualität der jeweiligen Bauteile loben. Selbst McDonalds versucht sein Image als Dumping Arbeitgeber mit Mitarbeiter Werbespots zu verbessern.

Warum kommt es zu diesem Trend reale Personen und vor allem echte Mitarbeiter für die Werbung einzusetzen? Es scheint das Unternehmen inzwischen erkannt haben was Ihre Mitarbeiter wirklich wert sind. Sie werden nicht nur bezahlt, um bestimmte Tätigkeiten auszuüben. Im Idealfall sind Mitarbeiter die besten Sprecher für Ihr Unternehmen. Bisher wurden Mitarbeiter eher als zufällige Vermarkter Ihres Unternehmens wahrgenommen. Doch sie mit neuen Methoden und Strategien in Ihre Marketing Aktivitäten einzubinden kann Ihnen helfen Ihre Glaubwürdigkeit zu erhöhen, die Mitarbeiter Loyalität zu steigern und bessere Verkaufszahlen zu erreichen.

Hier sind daher 5 Ideen, wie Sie Ihre neuen Unternehmenssprecher einsetzen können:

  • Finden Sie die Sprecher. Häufig gibt es bereits einige enthusiastische Mitarbeiter, die auf verschiedenen Webseiten und Foren oder Communities über Ihre Produkte und Ihr Unternehmen schreiben. Aber Sie finden diese Mitarbeiter nicht nur im online Bereich. Beachten Sie Kundenbefragungen und die Verkaufszahlen Ihrer Mitarbeiter. Häufig finden Sie die richtigen Leute dort.
  • Bringen Sie die Stimmen Ihrer Mitarbeiter gemeinsam online. Um den größtmöglichen Effekt zu erreichen, sollten Sie versuchen die Stimmen Ihrer Mitarbeiter auf einer gemeinsamen Plattform online zu bringen. Wenn sie auf Twitter sind, sollten Sie sie dazu anhalten ähnliche Twitter Profilnamen zu verwenden z.B. @peteratfirmaxy).
    Dann können Sie Listen mit allen Mitarbeiter anlegen. Sollten Ihre Mitarbeiter nicht online affin sein, können Sie Interviews oder Videos über ihre Arbeit in einem firmeneigenen YouTube Kanal einstellen. Was auch immer Sie tun, sorgen Sie dafür, dass man die STimmen Ihrer Mitarbeiter hört.
  • Erstellen Sie einige grundlegenden Richtlinien. Wenn Sie damit anfangen Ihre Mitarbeiter öffentlich aufzutreten, sollten Sie einige Regeln aufstellen, was erlaubt ist und was nicht. So sollten Sie Transparenz schaffen (es muss klar sein, dass sie bei Ihrer Firma beschäftigt sind) und unangebrachte Themen klar definieren (unbefugte Informationen, Lästern über andere Mitarbeiter, Finanzen). Für Ihren Sektor treffen eventuell noch andere Bereiche zu. Im Laufe der Zeit werden sich diese Herauskristallisieren. Sie müssen klarstellen, dass es Grenzen gibt, die nicht zu überschreiten sind.
  • Teilen muss normale Arbeit werden. Wenn Sie Mitarbeiter haben, die gerne Informationen teilen ist dies natürlich gut. Doch sollten Sie darauf achten, dass mit der zusätzlichen Arbeit, die dieses Teilen mit sich bringt nicht die normale Arbeit leidet. Indem Sie die Arbeit als „Unternehmenssprecher“ in den normalen Arbeitsablauf einbinden, können Sie sicherstellen, dass Ihre Mitarbeiter nicht überlastet sind. Als Belohnung für gute Arbeit können Sie Teilnahmen an Konferenzen, finanzielle Anreize oder Privilegien einsetzen.
  • Helfen Sie Ihren Mitarbeitern andere zu schulen. Wenn Sie begeisterte „Unternehmenssprecher“ haben, sollten Sie versuchen diese auch innerhalb Ihres Unternehmens einzusetzen. Versuchen Sie weitere Mitarbeiter zu inspirieren über Ihre Arbeit zu erzählen. Dies können Sie auf verschiedene Weise erreichen. Durch interne Schulungen oder durch Mentoring Programme. Dadurch finden Sie weitere „Unternehmenssprecher“ und im Idealfall entwickelt sich eine Kultur, in der sich jeder Mitarbeiter als wichtiger Teil des Unternehmens wahrnimmt und Ihr Unternehmen nach außen vermarktet.
  • Advertisements

    Schlagwörter:

    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s


    %d Bloggern gefällt das: