4 Gründe warum Unternehmen vor Social Media zurückschrecken

Für Personen ist es sehr einfach sich in die Welt von Social Media zu stürzen. Für ein großes Unternehmen hingegen ist es viel schwieriger. Man kann nicht einfach hier und da Kommentare schreiben, Meldungen veröffentlichen und Blogeinträge verfassen zu Themen, die einem gerade einfallen.

Auch wenn es einige Firmen gibt, die Social Media sehr erfolgreich einsetzen, gibt es auch jene, die Social Media gar nicht nutzen, oder wenn dann nur sehr unzureichend.

Hier also 4 Gründe warum Unternehmen vor Social Media zurückschrecken:

1. Führungskräfte sehen keinen Vorteil in Social Media Aktivitäten. Warum sollten sie Geld ausgeben, nur um ein paar tausend Fans oder Follower zu bekommen, wenn sie mit einer Werbekampagne in verschiedenen Zeitungen viel mehr Leute erreichen? Viel schlimmer, sie sehen Social Media als Modererscheinung, die wieder vorbei geht. Auch wenn ihre Kunden es immer aktiver nutzen.

2. Jeder der sich mit Budgets beschäftigt wird ihnen sagen, dass kein Geld für neue Maßnahmen vorhanden ist. Wenn das Geld knapp wird, werden Budgets gekürzt und oft trifft es die Marketing Abteilung am härtesten. Wenn also zwischen schönen Werbespots, Anzeigen und Social Media gewählt werden muss, wer wird wohl dran glauben müssen?

3. Selbst wenn man sich einig ist, dass Social Media eine gute Idee ist, muss man noch jemanden finden, der sich darum kümmert. Mitarbeiter zu finden, die gerne ihre Meinung sagen ist nicht schwer, aber kann man ihnen auch zutrauen für das Unternehmen mit Kunden zu sprechen? Dritte könnten diesen Job übernehmen, aber kann man denen seine kunden anvertrauen?

4. Mangelnde Entscheidungsfähigkeit. Es wird viel zuviel Zeit damit vergeudet Daten zu sammeln und zu analysieren, in der Hoffnung, dass eine Strategie für das Vorgehen sich manifestiert. Es werden Graphiken, Tabellen und Statistiken gewälzt, ohne dass jemand eine Entscheidung trifft. Anstatt das sich Lerneffekte einstellen, wird nichts getan.

Auf Facebook und Twitter haben viele Unternehmen bereits eine Präsenz eingerichtet. Aber leider gibt es weder beidseitige Kommunikation, noch sind die Informationen, die zur Verfügung stehen sonderlich nützlich. Viele haben sich eine Page oder ein Profil erstelle, nur um sagen zu können, dass man da ist. Was man damit anfängt wird erst später überlegt. Wie sinnvoll inaktive Profile sind lasse ich hier mal offen.

Advertisements

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: