5 schnelle Wege als KMU Social Media einzusetzen

In Zeiten, in denen Kosten ein immer wichtigerer Faktor werden ist es schwierig sich auf neue Themen einzulassen. Gerade viele kleinere unternehmen schrecken daher davor zurück sich mit Social Media zu beschäftigen.

Daher hier einige Tipps, wie Sie als KMU schnell und effektiv mit Social Media starten können. Früher oder später kommen Sie vermutlich ohnehin nicht darum herum. Möglicherweise wird später mehr Information für Sie zur Verfügung stehen, um sich damit auseinander zu setzen. Es wird immer später mehr Informationen geben. Warum also nicht jetzt damit anfangen?

  • #1 Erstellen Sie ein Twitter Profil. Anstatt nur ein inaktives Twitter Profil zu haben, sollten Sie es zu Ihrem Vorteil nutzen. Weshalb? Sie wollen mitbekommen was über Ihr Unternehmen, Ihre Produkte, Ihre Branche, Ihre Kunden und Ihre Wettbewerber im Netz gesagt wird. Sie können zuhören, um mögliche Chancen zu entdecken und um Twitter als Verlängerung Ihres Kundendiensts zu nutzen. Treten Sie mit Kunden in Kontakt, die sich über Ihr Produkt äußern, ob negativ oder positiv spielt dabei keine Rolle. Bedanken Sie sich über positive Meldungen und gehen Sie negativen auf den Grund. Es wird Ihnen helfen Ihren Ruf zu verbessern.
  • Wie Sie dies alles bewältigen? Holen Sie sich einen Twitter Client wie Tweetdeck, Hootsuite, CoTweet, etc. Diese ermöglichen es Ihnen parallel verschiedene Aktionen durchzuführen. So können Sie mehrere Suchen, Unterhaltungen etc. managen. Auch wenn Sie sich an Unterhaltungen nicht beteiligen möchten, bieten diese Produkte Ihnen die Möglichkeit wichtige Informationen zu sammeln. Ein weiterer Vorteil dabei ist, dass Sie sich nicht alle Tweets anschauen müssen, sondern gezielt die herausfiltern könne, die für Sie relevant sind. Und das Schönste, das Ganze lässt sich in kürzester Zeit einrichten. Sollten Sie bereits ein Twitter Profil haben, geht es noch schneller.
  • #2 Erstellen Sie eine Facebook Fan Page. Sie denken jetzt vermutlich: „ Das ist ja wohl nicht ihr Ernst?“ Vermutlich haben Sie sich bereits eine Facebook Fan Page für Ihre privaten Zwecke erstellt. Warum sollten Sie es nicht für Ihr Unternehmen tun. Facebook ermöglicht es Ihnen die URL Ihrer Fan Page individuell anzupassen. Damit wird Ihr Unternehmen in Suchmaschinen noch leichter und schneller gefunden. Warum sollten Sie dieses Mittel also nicht nutzen? Ihr Unternehmen verfügt mit hoher Wahrscheinlichkeit über einige Stammkunden. Mit mehr als 400 Millionen aktiven Nutzern sind einige davon mit ziemlicher Sicherheit auch auf Facebook. Facebook gibt Ihnen die Möglichkeit sich mit Ihren Kunden zu vernetzen und bietet Gelegenheiten neue Angebote, Entwicklungen bekannt zu machen, ihnen Fragen zu stellen, Wettbewerbe zu veranstalten und auf Ihre Kunden zu zugehen. Auch hier ist der Zeitaufwand zu vernachlässigen.
  • #3 Erstellen Sie ein XING / Linkedin Profil. Auch hier sollten Sie eigentlich bereits ein Profil haben. Nutzen Sie diese Netzwerke, um mit Gleichgesinnten in Kontakt und frischen Sie alte Kontakte zu Bekannten und Geschäftskontakten auf. Ein besonderes Augenmerk sollten Sie auf Gruppen zu Ihrem Thema haben. In Gruppen werden häufig branchenrelevanten Probleme und Fragen diskutiert. Hier haben Sie die Möglichkeit sich einen Ruf zu erwerben und damit Aufmerksamkeit für sich und Ihr Unternehmen.
  • #4 Vernetzen Sie Ihre Social Media Profile. Sie können Ihr Twitter Profil mit Ihrem Facebook Profil vernetzten und Ihre Twitter Meldungen mit LinkedIn integrieren. Dadurch werden alle Ihre Twitter Meldungen auch auf den anderen Netzwerken angezeigt. Einige Social Media Nutzer lehnen dies ab, da Sie nicht jede Twitter Meldung auf einem professionellen Netzwerk wie LinkedIn sehen wollen. Nicht jede Twitter Meldung ist automatisch für all Ihre Kontakte interessant. Wenn Sie sich jedoch dafür entscheiden, können Sie sich in Unterhaltungen einklinken und alle Kontakte in Ihrem persönlichen Netzwerk werden auf einen Schlag erreicht. Auch wenn es auf den ersten Blick recht kompliziert klingt, es ist es nicht.
  • #5 Seien Sie erreichbar. Nun, da sie die vorhergehenden Schritte erledigt haben, stellen Sie sicher, dass auf Ihrer Unternehmens Webseite Links zu Ihren Profilen bei den verschiedenen Netzwerken eingefügt werden. Die Links sollten sehr gut sichtbar sein und werden üblicherweise mit einem kleinen Icon der Netzwerke visualisiert. Ziel ist es Sie so leicht wie möglich für neue Kunden und Interessenten erreichbar zu machen. Diese neuen Kommunikationskanäle sind enorm wichtig für Sie. Kunden und Kontakte werden sie nutzen, ob Sie nun dabei sind oder nicht. Fangen Sie also endlich an.
  • Als letztes noch ein Hinweis. Möglicherweise haben Sie das Gefühl, dass Sie nicht jemand sind der ständig und überall Kontakte knüpft und sich in Unterhaltungen einbringt. Auch wenn das auf Sie zutrifft, haben Sie doch Kontakte und Freunde, mit denen Sie sich unterhalten. Diese unterhalten sich mit Ihnen, weil sie ein Interesse daran haben. Und Ihre Unterhaltungen werde sich sicherlich nicht auf Dinge beschränken, wie was Sie heute zum Frühstück hatten.
    Mit Social Media ist es genau das Selbe. Jede Unterhaltung die Sie führen bringt für Sie einen Wert mit sich. Je mehr Sie sich unterhalten, desto mehr wertvolle Inhalte werden generiert. Sie müssen nicht jemand wie Chris Brogan, Danny Brown oder Brian Solis sein, um davon zu profitieren. Finden Sie die Nische, die für Sie und Ihr Unternehmen passt.

    Advertisements

    Schlagwörter:

    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s


    %d Bloggern gefällt das: